Die größten Philosophen kennt niemand. Sie haben aus höherer Einsicht geschwiegen."

Inspiriert durch die Worte „Die größten Philosophen kennt niemand“ schrieb ich …

Esragül Schönast

Soeben habe ich einen ziemlich alten Beitrag auf der Weise Wortwahl Facebook Seite gefunden, der dort veröffentlicht wurde, weil es damals den Blog noch nicht gab. Beim Durchlesen habe ich gedacht, das muss ich auch in mein Archiv aufnehmen und es ist allgemein immer wieder mal interessant alte Schriften, die man damals verfasst hat, zu lesen …

Beitrag vom 29. Oktober 2013:

Inspiriert durch ein Zitat von Michael Richter, wurde ich heute ein wenig nachdenklich. Er sagte: „Die größten Philosophen kennt niemand. Sie haben aus höherer Einsicht geschwiegen.“

Tatsächlich, was ist eigentlich mit den Menschen, die ihre Gedanken nicht mit

Weiterlesen

Wie ich abschalte und warum das Abschalten ein Teil dessen ist, das Leben zu genießen ... – Esragül Schönast

Wie kann man am besten abschalten?

Esragül Schönast

Lieber Blog, liebe Leser, liebe Leserinnen,

ich begrüße euch zu einem neuen Text, bei dem meine Seele spricht und meine Finger fleißig tippen.

Mein heutiges Thema ist etwas, was mir bei der Arbeit öfter durch den Kopf geht: “Wenn ich später daheim bin, schmeiß ich mich auf die Couch und mache nix!”. Wer kennt´s? Also es geht darum, wie man am Besten abschaltet und warum das wichtig ist. Viel Spaß.

Die geliebte Couch

Wer kennt es nicht sich nach einem langen Tag, nach stressigen Stunden einfach auf die Couch setzen / legen und dabei abzuschalten und dieses kuschelige bequeme Gefühl

Weiterlesen

Hier findest du den passenden Spruch, das passende Zitat für den Geburtstag. Kombinieren deine Glückwünsche mit einem schönen Zitat. Geburtstagszitate / Glückwunschzitate / Alt werden Zitate / Sprüche zum Geburtstag

Von Herzen zu Herzen – Glückwünsche, Sprüche und Zitate zum Geburtstag

Esragül Schönast

Hier kommt der zweite Teil der Rubrik Von Herzen zu Herzen. Im ersten Teil habe ich schöne Zeilen für Hochzeiten bzw. Liebesereignisse zusammengestellt.

Heute folgen Zeilen, die sich für Geburtstagswünsche eignen sollen. Ob ihr diese auf eine Karte schreiben wollt oder per Sms oder Email versenden wollte, ist letztlich eine persönliche Entscheidung. Das Wichtigste wird sein, dass die Worte von Herzen zu Herzen wandern … Auch hier kann ich den Tipp geben, solch ein Zitat bzw. solche einen Spruch mit ein paar persönlichen Worten auszuschmücken, um das Ganze zu vervollständigen.

Geburtstagsszitate

Sowie das Herabfallen der Blätter den

Weiterlesen

Ein Text über Gesellschaft, Medien, Umwelt, Ernährung und unsere Verantwortung.

Es gibt aktuellere Themen als aktuelle Themen. – Warum beschäftigen diese uns nicht?

Esragül Schönast

Es ist einige Zeit her, dass ich Weise Wortwahl nicht so besuchen konnte, wie gewollt. Auch mich entführt die Leistungsgesellschaft hin und wieder. Nun denn.

Auf der Suche, was ich denn heute für schöne, kluge Sätze teilen könnte, sind einige Gedanken entstanden, die mir schon länger durch den Kopf gingen. Mir sind gewissen Dinge aufgefallen …

„Likes“

Im Laufe der Zeit, habe ich einige Beobachtungen gemacht. Ich weiß nicht, wie ich sie einordnen soll. In jedem Fall finde ich die Feststellungen, glaube ich, irgendwie traurig.

Mit meinen Postings poche ich nicht unbedingt darauf, soviel „likes“ wie möglich zu ergattern. Vor

Weiterlesen

Ist es nicht töricht, ich alter Mann schreibe an eine Gattin, die mir vor 29 Jahren angetraut worden war, Liebesbriefe, wie sie kaum ein Jüngling an seine holde Braut schreibt. Gott, besser's. Aber er wird es hoffentlich nicht bessern, und es wird immer ärger werden. Was weiß auch so ein gelbschnabliger Jüngling, der in die roten Lippen und in die braunen Augen eines Mädchens vernarrt ist, von der Güte, Treue, Rechtschaffenheit und Unwandelbarkeit eines Herzens, das man 29 Jahre haben muß, das recht wie Stein und Bein in unser eigenes Herz hineinwächst. Darum wird die Liebe in dem noch höheren Alter noch höher werden. - Zitat von Adalbert Stifter

Ich alter Mann schreibe an meine Gattin Liebesbriefe.

Adalbert Stifter

Ist es nicht töricht, ich alter Mann schreibe an eine Gattin, die mir vor 29 Jahren angetraut worden war, Liebesbriefe, wie sie kaum ein Jüngling an seine holde Braut schreibt. Gott, besser’s. Aber er wird es hoffentlich nicht bessern, und es wird immer ärger werden. Was weiß auch so ein gelbschnabliger Jüngling, der in die roten Lippen und in die braunen Augen eines Mädchens vernarrt ist, von der Güte, Treue, Rechtschaffenheit und Unwandelbarkeit eines Herzens, das man 29 Jahre haben muß, das recht wie Stein und Bein in unser eigenes Herz hineinwächst. Darum wird die Liebe in dem noch höheren

Weiterlesen