Bei Einigen habe ich manchmal das Gefühl, als sei die Liebe etwas Erlerntes, statt etwas Gefühltes. - Esragül Schönast

Bei Einigen habe ich manchmal das Gefühl, als sei die Liebe etwas Erlerntes, statt etwas Gefühltes.

Esragül Schöanst

Nicht zu viel Aufmerksamkeit zeigen, sonst tanzen sie Einem auf der Nase rum.

Nicht zu viel Komplimente machen, sonst gewöhnen sie sich dran.

Nicht zu viel Geschenke machen, sonst verwöhnt man.

Nicht nachgeben, um deutlich zu machen, wer das Sagen hat.

Nicht zu freundlich sein, damit Grenzen eingehalten werden.

Liebe, so scheint es mir, wurde und wird erlernt. Als hätte Liebe eine Grenze, die nicht überschritten werden dürfte.

Dabei wurde die Liebe so missverstanden. Liebe ist von sich aus grenzenlos. Schwierig mit Gedanken gesteuert zu werden. Liebe verwöhnt, ist mehr als freundlich, gibt niemandem das Sagen, sondern nimmt jeden in

Weiterlesen

Wie viel Gefühl, Wärme und Power steckt eigentlich im Frühstück? Ein Blogeintrag über den Zauber und die Liebe zum Frühtücken.

Aus meiner tiefsten Seele zieht mit Nasenflügelbeben ein ungeheurer Appetit nach Frühstück und nach Leben.

Joachim Ringelnatz

Frühstück = Leben ?

Also wenn man mich fragt, was meine Lieblingsmahlzeit ist, würde ich ohne zu überlegen „das Frühstück“ nennen. Das Frühstück hat mehr zu bieten als nur Essen; zugegeben das haben die anderen Mahlzeiten auch, dennoch ist das Frühstück das lieblichste. Aber Warum Esragül, warum ist frühstücken für dich so lieblich und wert darüber Zeilen nieder zu schreiben?

Lieber Blogeintrag hier meine Antworten:

Frühstücken bedeutet Sonnenaufgang. Es bedeutet Kraft, Energie, Start und Freude am Leben. Es bedeutet Familie und es bedeutet Freundschaft. Es beinhaltet Wärme, Geborgenheit, Zuhausegefühl und Gemütlichkeit.

Frühstück im Alltag

Wenn man am Morgen aufsteht und

Weiterlesen