Im übrigen bin ich, nicht ungern, der Sklave meines Gartens, wo ich samt meiner Frau fast jede freie Minute arbeite. Es macht mich sehr müd und ist etwas zuviel, aber mitten in alledem, was die Mensch ≠en heut tun, fühlen, denken und schwatzen, ist es das Klügste und Wohltuendste, was man tun kann.

Sklave seines Gartens sein …

Hermann Hesse

“Im übrigen bin ich, nicht ungern, der Sklave meines
Gartens, wo ich samt meiner Frau fast jede freie Minute
arbeite. Es macht mich sehr müd und ist etwas zuviel,
aber mitten in alledem, was die Menschen heut tun,
fühlen, denken und schwatzen, ist es das Klügste und
Wohltuendste, was man tun kann.”

Kommentar verfassen